Aktuelles

„Fatimatas Kinder-Club“ ist eine missionarische Arbeit mit Kindern im Alter zwischen 6 – 12 Jahren in Weimar/Thüringen und Umgebung. Begonnen hat diese Arbeit in 2013, als wir als kleines Gemeindegründungsteam die Lego-Tage durchgeführt haben. Die Lego-Tage waren zu diesem Zeitpunkt ein Wagnis, denn das ursprüngliche Gründungsteam war ein Jahr zuvor zerbrochen und zurückgeblieben waren zwei Familien und wir als neues Pastorenehepaar.

Die Lego-Tage haben sich aber gelohnt hat, denn wir hatten an drei Tagen über 100 Kinder zu Gast. Mit den in dieser Zeit entstandenen Kontakten haben wir eine offene Arbeit mit Kindern begonnen. Allerdings mussten wir schnell feststellen, dass viele Kinder in Weimar nachmittags keine Zeit haben, weil sie eingebunden sind in Hort- und Hausaufgabenbetreuung, Ganztagsschulen, Musikunterricht, privaten Aktivitäten u.v.m. Wir waren unsicher, ob wir mit den ein- bis zwei Kindern aus unserem Wohnort (5  km außerhalb von Weimar) die Arbeit weiterführen können. Doch Gott hatte bereits eine Lösung für uns, denn der Bürgermeister des Dorfes, in dem wir wohnen, bot uns an, kostenlos den gemütlichen und hellen Gruppenraum im Haus der Gemeindeverwaltung zu nutzen. Er hatte von unserer Arbeit gehört und wir hatten ihn zudem einige Wochen zuvor angesprochen, ohne von ihm zunächst eine konkrete Zusage bekommen zu haben. Wir nahmen das Angebot an und erleben seitdem, dass viele Kinder aus den Dörfern um Weimar herum das Angebot gerne annehmen. Wir als Pastorenehepaar leiten die Arbeit. Uns zur Seite steht eine Musikstudentin aus Weimar, die parallel zu „Fatimatas Kinder-Club“ bei uns im Haus Flötenunterricht anbietet. Die Kinder aus dieser Gruppe kommen nach Ende des Flötenunterrichts dazu, sodass wir einen gemeinsamen Abschluss mit allen Kindern haben.
Dadurch erreichen wir mittlerweile wöchentlich etwa 20 gemeindefremde Kinder. Um auch die Eltern der Kinder zu erreichen, haben wir Weihnachten 2014 gemeinsam Krippenfiguren geschnitzt und mit den fertigen Figuren die Weihnachtsgeschichte erzählt. An Ostern 2015 haben wir gemeinsam gefrühstückt. In diesem Sommer gab`s dann ein Zeltcamp mitten im Dorf mit den Kindern aus „Fatimatas Kinder-Club“ und ihren Vätern. Dieses Zeltcamp war sehr gelungen und hat die Kontakte zu den Eltern vertieft. Zum Abschluss des Camps haben die Kinder laut vor ihren Eltern das in den Wochen zuvor auswendig gelernte Vater-unser-Gebet gesprochen. Im Frühjahr 2016 werden wir wieder die Lego-Tage in Weimar haben und werden dann gezielt die Eltern um ihre Mithilfe bitten.  
Um die die Gute Botschaft von Jesus kindgerecht vermitteln zu können, erzählen wir zu Beginn von „Fatimatas Kinder-Club“ immer eine kurze biblische Geschichte aus dem Alten und dem Neuen Testament. Bisher haben die Kinder Ereignisse aus dem Leben von Jesus kennen gelernt. Darüber hinaus führen wir gemeinschaftsfördernde Aktionen durch, wie z.B. Spiele in der Gruppe und gemeinsames Singen und Tanzen. Besonders viel Spaß machen den Kindern  Bewegungslieder. Um Inhalte zu vertiefen, zeigen wir zu bestimmten Themen auch mal einen kindgerechten Film. Zu bestimmten Anlässen wird gebastelt. Gerade beim Basteln berücksichtigen wir die Feste des Kirchenjahres, wie z.B. Weihnachten, Ostern und Pfingsten, was auch von den Eltern sehr geschätzt wird.
Und warum heißt das Ganze nun „Fatimatas Kinder-Club“? „Fatimata“ heißt unsere Handpuppe, die wir aus Mali, einem Land in Westafrika, mitgebracht haben. Dort haben wir als Familie lange gelebt. „Fatimata“, die zusammen mit ihrem Freund „Abdoul“ kurze Alltagsgeschichten als Einstieg erzählt, ist mittlerweile sehr beliebt bei den Kindern und wir wurden bereits mehrfach von Schulen angefragt, ob wir nicht mal mit „Fatimata“ vorbeikommen können.  

Sonja und Oliver Bernhardt

Kennen Sie schon unseren Podcast?

poddcastUm eine Predigt online anzuhören, klicken Sie einfach auf den jeweiligen Titel im Predigtarchiv.
Alternativ können Sie unseren kostenlosen Podcast auch über eine Podcast App am Handy oder Tablet abonieren. Die Predigten werden Ihnen dann regelmäßig angezeigt.

Lesezeichen:

Oder einfach bequem als Lesezeichen speichern:

RSS feed rss feed

Etwas nicht gefunden?

FeG:

Freie evangelische Gemeinde
Weimar im Bund Freier
evangelischer Gemeinden
K.d.ö.R

Postanschrift:

Pastor Oliver Bernhardt
Ahornweg 5
99439 Wohlsborn

Kontakt:

Fon: 03643 4958100
Mobil: 0151 19693689

Bankverbindung:

FeG Weimar
SKB Witten eG
IBAN: DE 7845 2604 7500 1470 2900
BIC: GENODEM1BFG